Projekt SELECT gestartet


Die sechs Partner des Verbundprojektes „SELECT“ nehmen im März ihre Projektarbeit auf. Beteiligt sind neben der Technischen Universität Berlin fünf Praxisvertreter der Hafenwirtschaft. Das Akronym „SELECT“ steht für „Smarte Entscheidungsassistenz für Logistikketten der Binnenschifffahrt durch ETA-Prognosen“. Es umfasst Forschungs- und Entwicklungsarbeiten für ein neuartiges IT-System zur Ermittlung von Ankunftszeitprognosen (ETA) für Binnenschiffe. Dieses soll helfen, die Transit-/ Reisezeiten der Schiffe deutlich zu reduzieren sowie die Umschlagskapazitäten in Binnenhäfen zu erhöhen. Die Partner des Verbundes werden vom BMVI mit Fördermitteln in Höhe von etwa einer Mio. Euro unterstützt. Weitere Informationen zum Projekt SELECT folgen in Kürze.