Start „Häfen NRW 4.0“


Im Januar ist das Verbundprojekt „Häfen NRW 4.0“ gestartet. Gemeinsam mit dem Federführer, der Delta Port GmbH & Co. KG, arbeiten sieben weitere Partner gemeinschaftlich an der Entwicklung eines digitalen Hafennetzwerks auf Basis einer cloudbasierten Plattform. Dem Netzwerkansatz folgend sind diverse Akteure aus der Binnenhafenwirtschaft beteiligt, darunter der Hafen Krefeld, der Mindener Hafen, der Stadthafen Lünen und die Firma RheinCargo mit den Standorten Köln und Neuss-Düsseldorf. Komplettiert wird das Konsortium von Beratungs- bzw. IT-Firmen und der Universität Duisburg-Essen. Das BMVI unterstützt den Forschungsverbund mit Fördermitteln in Höhe von ca. 1,3 Mio. Euro. Weitere Informationen folgen in Kürze.